KLASSISCHE CHINESISCHE MEDIZIN

Was versteht man unter klassischer, chinesischer Medizin?

Die chinesische Medizin hat sich im Westen als wirksames Heilmittel gegen akute und chronische Schmerzen sowie andere Krankheiten etabliert. Was nicht so bekannt ist, dass es sich bei der klassischen, chinesischen Medizin um eine wirksame Methode zur Förderung des psychischen und emotionalen Wohlbefindens sowie zur Unterstützung spiritueller Transformationen handelt. Es gibt einige Gründe, warum dies in modernen Einrichtungen für chinesische Medizin im Westen nicht betont wird. Einer der Hauptgründe dafür ist, dass sich die Ausbildung in chinesischer Medizin auf dem chinesischen Festland und im Westen typischerweise auf die Praxis und die Prinzipien der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) konzentriert. Dieses System wurde nach der Kulturrevolution in China entwickelt, die alle spirituellen Praktiken und Kultivierung verbot und verwarf.

Obwohl es sich bei der in den 1960er Jahren auf dem chinesischen Festland entwickelten Akupunktur und Kräutermedizin um eine eigenständige, hochwirksame Form der Medizin handelte, zielte sie vor allem darauf ab, einer großen Bevölkerung eine möglichst kostengünstige Gesundheitsversorgung zu bieten.

In der TCM wird dem emotionalen und spirituellen Aspekt bei der Heilung von Krankheiten wenig Bedeutung beigemessen. Die in den Klassikern verwurzelte chinesische Medizin erlebte in den letzten Jahrzehnten im Westen einen Aufschwung.

Vor allem dank der Bemühungen von gelehrten Ärzten wie Heiner Frühauf und seinem Linienlehrer, Kiiko Matsumoto und anderen Meister wie Jeffrey Yuen und ihren Schülern.
Die klassische, chinesische Medizin (CCM) ist tief in den Philosophien des Daoismus, Konfuzianismus und Buddhismus verwurzelt. Die Praxis der Medizin hat sich aus den Lehren der klassischen, daoistischen, medizinischen Texte wie dem Huangdi Neijing – Su Wen, Tai Su, Ling Shu; dem Nan Jing; Mai Jing, Shang Han Lun; Jia Yu Jing heraus entwickelt.

Es stützt sich auch auf die Lehren der kaiserlichen, medizinischen Akademie der Song-Dynastie und der vier großen Meister – Liu Wansu, Zhang Congzheng, Li Gao und Zhu Danxi. Wir sind der Überzeugung , dass die Praxis der Akupunktur viel mehr Tiefe vermittelt, wenn wir die Prinzipien der Klassiker mit einbeziehen. Dies kann nur vor Ort in Zusammenarbeit mit erfahrenen Praktikern erlernt werden und ist der Schwerpunkt des Lehrgangs.

Lehrplan für klassische Medizin

Theorie der klassischen Medizin

Grundlegende Theorie zur klassischen Medizin

Jin Jing

Theorie der tendinomuskulären Meridiane und ihre Verwendung zur Behandlung häufiger Schmerzsymptome und anderer Probleme

Jing Bie

Theorie darüber, wie diese sog. “Divergenzmeridiane” entstehen. Wie sie sich in der Praxis präsentieren und Behandlungsstrategien

Jing Luo

Die Theorie der "Primärkanäle" aus klassischer Sicht und ihre Verwendung zur Behandlung der Physiologie.

Nadeln und Nadeltechniken

Spezifische Nadeltechniken und -konzepte in der klassischen Medizin

Diagnose und Behandlung

Theorie und Anwendung von Diagnose und Behandlung aus klassischer Perspektive

Anwendung der Kanäle

Praktische Anwendungen der Kanäle zur Behandlung von Pathologien

LUO MAI

Theorie der Verwendung von Luo-Gefäßen, unter anderem zur tiefgreifenden Behandlung emotionaler Probleme

Qi Jing Ba Mai

Die sog. “ausserordentlichen Meridian” welche vor allem bei konstitutionellen Themen eingesetzt werden.

Ernährung in der klassischen Medizin

Theorien und Ernährungsratschläge aus klassischer Sicht zur Unterstützung der Behandlungen

klassische medizin Pulsdiagnose

Wie und wo findet man im Puls die verschiedenen Qualitäten welche auf tendinomuskuläre, die primären Meridiane, oder die “jing bie” und ausserordentlichen Meridiane hindeuten.

Gui and Gu

Wie erkennt man “Gui und Gu” und Methoden zur Behandlung von Patienten, die durch sie belastet sind
Beginnen Sie noch heute
Subscription Form

Melden Sie sich an, um die neuesten Nachrichten zum Kurs zu erhalten